Whisky-Tasting Neunkirchen
Samstag 21. Mai 2016 - 18 bis 21 Uhr
Ellenfeldstadion, 66538 Neunkirchen, Eintrittspreis 28,50 €
Zum Probieren gab es folgende 6 sehr unterschiedliche Brände, von denen keiner nennenswert abfiel. Allein der erste begeisterte die Kenner weniger: St Patrick`s ist jedoch ein guter irischer Blend zum Einstieg gewesen, auch wenn ihm aufgrund des recht jungen Alters des 3jährigen Grain-Whiskeys (gemischt mit 21jährigem Single Malt) etwas das Volumen der Nachfolger fehlt.
Dalwhinnie Winter`s Gold ist danach ein mittelschwerer Knaller-Single-Malt, der ungeheuer nach Honig und Heidekraut schmeckt. Er wird im Winter destilliert und erreicht ein süßes, liebliches Aroma.
Talisker Skye von der bekannten Insel ist milder und süsslicher als andere Talisker mit einer leichten Zitrus-Note. Vielleicht schreckt er einige Liebhaber deswegen ab. Ausgewogen und rund.
Auf Wolfburn waren alle sehr gespannt. Die Distillerie hat vor wenigen Jahren (2013) neu eröffnet und bringt daher einen noch sehr jungen Single Malt hervor, der für das Alter unfassbar gut gelungen ist. Sehr malzig, süß und fruchtig. Empfehlenswert.
Finch von der schwäbischen Alb aus der Brennerei Fink ist einer der besten deutschen Single Malts und wird in importierten Weißwein-Barrique- und Bourbonfässern aus den USA gelagert. (Siehe Finch Barrique).
Bowmore 8jährig von der Islay-Insel ist den meisten schon bekannt und immer willkommen: Ein etwas weniger torfiger Single Malt im Verhältnis zu den anderen Whiskys der Insel, aber mit feinem Sherry-Aroma.